Michaela Hafner im Kursaal Bad Abbach!

Aktive Bürger Bad Abbach präsentieren mit „Ois guade, Opa!“ Kabarett der Spitzenklasse. Erleben Sie Michaela Hafner, bekannt u.a. vom BR Schlachthof, am 2. Februar im Kursaal Bad Abbach!

Kartenreservierungen für die Veranstaltung sind unter der Nr. 0171 - 65 3 64 64 oder der E-Mail-Adresse erich.wagner@aktiv-in-bad-abbach.de möglich.
Karten sind auch an der Abendkasse erhältlich.

PS: Warum wir lieber Michaela Hafner nach Bad Abbach holen, anstatt Plakate zu kleben und die üblichen Wahlveranstaltungen zu halten lesen Sie hier.

- - - - - - - - - - - -

Der 70. Geburtstag vom Opa wird gefeiert. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren – aber nicht alles nach Plan.
Ein Überraschungsgast bringt die Schwiegertochter des Jubilars zum Überschäumen, denn die Verwandtschaft vom Meier-Bauern will ihm eine Bauchtänzerin zum Geburtstag schenken.

Ein Kabarett, das die alltäglichen Dinge des Lebens aufs Korn nimmt und mit der Verlogenheit und Scheinheiligkeit der Menschen, mit falsch verstandenem Traditionsbewußtsein und Klischees abrechnet.
Mit ihrem ersten, selbstverfassten Solo-Kabarett stellt sich Michaela Hafner dem Publikum.
Dabei kommen ihr ihre Erfahrungen als Schauspielerin zugute, die sie schon reichlich in den verschiedensten Rollen gesammelt hat.

- - - - - - - - - - - -

„Michaela Hafner spielte, schauspielte nicht, sie „lebte“ ihre Rollen so intensiv, dass sich die Besucher fragten: Erzählt die junge Dame aus ihrem eigenen Leben
oder verkörpert sie imaginäre Figuren“
(Bogener Zeitung)

„Wenn Michaela Hafner lacht, dann ist das richtig ansteckend. Die 33-Jährige aus Niederwinkling verbreitet
mit ihrer quirligen Art stets gute Laune. Das tut sie nicht nur privat, das tut sie vor allem auch auf der Bühne:
Mit ihrem ersten Kabarett-Programm „Ois guade, Opa!“ sorgt sie derzeit für Furore.“
(Mittelbayerische Zeitung)

„Ein neuer Stern – mit Namen Michaela Hafner – ist unlängst am weiß-blauen Kabarett-Himmel aufgegangen.
Der Komet mit Niederwinklinger Wurzeln schlägt mit dem ersten Solo-Programm ein wie eine Bombe und macht große Lust auf noch viel
mehr Kabarettveranstaltungen à la Hafner.
Eine Szene aus „Ois Guade, Opa!“ treibt das Publikum besonders zu anhaltenden Lachsalven. Verkörpert wird dabei auf einzigartige
Hafner-Art das mühevolle Anziehen eines Stretch-Bodys. Selbst Menschen, die noch nie in solch figurformenden Wäschestücken
steckten, schwitzen Millimeter für Millimeter bei dieser Prozedur mit, während zugleich die Augen vorlauter Lachen feucht werden. Nur
Hafner bleibt ernst und spielt ihre gut fünfminütige Szene fertig.“
(Straubinger Tagblatt)

„Mit ihrem Kabarett-Programm „Ois guade, Opa“ sorgt Michaela Hafner zurzeit für Furore: Die Spieltermine sind im Nu ausverkauft, binnen einer Stunde gibt`s meistens keine Karten mehr.
Mit ihrem Kabarett trifft die 33-jährige Industriefachwirtin, die sich in ihrer Freizeit liebevoll um Ihren Schimmelwallach kümmert, den Nerv des Publikums:
Sie schildert Szenen aus dem Alltag – unverblümt und herrlich komisch.“
(Magazin Hugo, Straubing)

- - - - - - - - - - - -